Torpedos bei Getting Tough 5 Elements

Am Samstag den 26.09. verschlug es zwei Torpedos nach Oberhof zum Getting Tough 5 Elements. Zum ersten mal gab es diese Veranstaltung im Getting Tough Kalender und versprach dem großen Bruder, in Rudolstadt, in nichts nach zu stehen. Bei perfekten OCR Bedingungen von 6 Grad und Regen ging es ab 8:00 Uhr mit einem detaillierten Hygiene Konzept, in Wellen von bis zu 55 Startern alle 20 Minuten auf die 9km oder 17km lange Strecke. Christian Garz startet 12:00 Uhr in Welle 11 auf die 17km Strecke. Nicole Wysocki folge xx:xx Uhr auf die 9km Strecke. Nach der ersten Eskaladierwand folge das 1,5km lange Warmlaufen zum erste Highlight. Im Laufschritt ging es die Oberhofer Rodelbahn hoch auf der sonst nur Bergabgefahren wird. Von der Rodelbahn führte die Strecke direkt weiter zur Skihalle und durch den Schnee. Und weiter über eine Reihe Eskaladierwände bis auf die Oberhofer Biathlonstrecke auf der der legendäre Brixsteig erklömmen wurde. Durch den Thüringer Wald und einigen befestigten wie unbefestigten Wegen ging es weiter zum Grenzadler auf dem ein ganzer Hindernisparcours auf die Teilnehmer wartete. Nach dem hangeln, klettern, tragen und Burpees teilte sich die Strecke. Die 17km führten zum Kanzlergrund, der Skischanze mit Ihren 760 Stufen, hinauf und wieder zurück zum Grenzadler von wo aus beide Streckenlängen den Fallbachhang hinab durften um zur Wadebergschanze zu laufen. An dieser Schanze wurde eine Netz am Aufsprunghang befestigt und die Steigung von 38° erklommen. Die letzten Meter ging es zurück zum Starbereich der mit einer weiteren Eskaladierwand, ein Hangelhindernis, einer Quaterpipe und einer letzte Pyramide auf die Sportler wartete. Beide Torpedos erreichten, trotz aller Herausforderungen, das Ziel.




Aktuelle Einträge
Archiv
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square