Im Rausch kämpfender Menschen

Am Wochenende fand der Legend of Cross in Mühlberg statt. Der wohl härteste Crosslauf Thüringens. 2200 Läufer und Läuferinnen stellten sich der Herausforderung 10 (Sprint), 17 (Expert) oder 27km (Berserker) mit zahlreichen Höhenmetern und Hindernissen zu überwinden. Auch für mich sollte dieser Lauf ein letztes Highlight in diesem Jahr werden. Nach Sprint 2017 und Expert 2018, diesmal also die lange Strecke. Als Berserker wird "ein im Rausch kämpfender Mensch bezeichnet, der keine Schmerzen oder Wunden mehr wahrnimmt". Sollte es wirklich so schlimm werden? Ich war definitiv noch nie so aufgeregt vor einem Lauf. Es war kalt, es würde nass werden und die Länge für mich eine ganz neue Herausforderung.

Dann ging's endlich los. 400 positiv Verrückte starteten über frostbedeckte Wiesen, auf teilweise extremen Anstiegen zu drei Burgen, zum Schluss über eine Rutsche zum letzten Höhepunkt, den Schlammgräben.

Es war mega anstrengend, ja, es schmerzte teilweise auch, aber es war ein riesiger Spaß. Nach 2:42:42h konnte ich triefend nass als erste Frau ins Ziel laufen. Ein irres Gefühl!


Weitere Ergebnisse:


10 Kilometer:

Stefan Höpping - 92. AK/449.G - 1:35;38 h

Jordan Wysocki - 4.AK/34.G - 57:47;2 h


17 Kilometer:

Tim Spaleck - 1.AK/26.G - 1:42;25 h

Denny Trefflich - 11.AK/31.G - 1:43;07 h

Maurice Wysocki - 3.AK/89.G - 1:58;20 h


27 Kilometer:

Katja Voigtmann - 1.AK/1.G - 2:42;42 h

Nicole Wysocki - 6.AK/23.G - 3:51;42 h


Aktuelle Einträge
Archiv
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square