Ostseeman 2019. Nothing new on Race Day

Getreu diesem Motto konnte ich leider nicht im Torpedo-Look an den Start gehen, da ich noch keinen ausreichend langen Test mit dem neuen Einteiler durchführen konnte.


Nach einem fußkalten Start im nassen Ostseestrand um sieben Uhr, hieß es daher nach 3,8 km Schwimmen in für mich geplanten 82 Minuten umzuziehen. Den gewohnten „alte“ Einteiler übergestreift, ging es nach knapp fünf Minuten aufs Rad und ab da hieß es bei sechs mal 30 Kilometern nicht gleich zu überzocken. Runde für Runde konnte ich konstant meine geplanten Leistungsparameter umsetzen. Hier und da etwas Wind, das Wetter ständig mit Aussicht auf Sonne oder Regen doch am Ende blieb es dankenswerterweise trocken und ich konnte ohne technische Probleme die 180km mit über 1000 Höhenmetern (von wegen der Norden ist flach) in knapp 5:13h abreißen. Überglücklich rein in die Wechselzone und nach nicht einmal zwei Minuten ab auf die 5 Laufrunden mit gut 8 Kilometern. Die Strecke ist ebenso wie auf dem Rad wunderbar ausgewählt. Ein wenig entlang der Promenade, dann durch die Innenstadt von Glücksburg, wo es sogar am Schloss und dessen idyllischem Schlossteich vorbei geht. Runde um Runde konnte ich auch hier konstant laufen. Gerne nahm ich dennoch die ein oder andere Gehpause an den Versorgungspunkten an. Wie üblich gab es in jeder Runde Support von allen Seiten und Beifall aus allen Ecken. Am Ende durfte ich bei meiner zweiten Langdistanz nach einem passablen Marathon in unter 3:42h nach 10:23:17 die Ziellinie überqueren. Natürlich nicht ohne mich vorab gebührend bei meiner Frau, die in allen drei Disziplinen an der Strecke war und mich wie immer bestens versorgt (es geht doch nichts über Eigenversorgung) und motiviert hat, zu bedanken. Ihr und dem Veranstalter mit all seinen Helfern gilt ein besonderer Dank für die Umsetzung einer familiären und authentischen Sportveranstaltung die super organisiert ist und bei der es an nichts fehlt.


In diesem Sinne hoffe ich im nächsten Jahr im Wasser und an Land einem Torpedo gerecht zu werden und evtl nicht allein in den Norden reisen zu müssen.


Aktuelle Einträge
Archiv
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square

Tel: 0173-9720091

Email: antje.winter@aol.com
 

Kontakt:
VfB Torpedo Ichtershausen

c/o Antje Winter

Zur Feuerwehr 2

99334 Amt Wachsenburg

Sparkasse Arnstadt-Ilmenau

VfB Torpedo Ichtershausen

DE75 8405 1010 1010 1272 64

HELADEF1ILK

Bankverbindung:
sonstiges:

Vereinsregister: VR 110723

Amtsgericht Arnstadt

Steuernummer: 156/142/09310

Finanzamt Gotha

© 2016 by VfB Torpedo Ichtershausen