Tolle Leistungen am Wochenende in Apfelstädt und in Königsee

10. Apfelstädter Nachtlauf - Nicole, Jordan und Maurice Wysocki


Am 7. Juni 2019 sind wir, das sind Maurice, Jordan und Nicole Wysocki der Einladung des OCR-Teams des Laufladen Erfurt zum 10. Apfelstädter Nachtlaufs gefolgt.

Gegen 21 Uhr haben wir das Wohnmobil am Streckenrand geparkt, da wir ja bestimmt nicht die ganze Nacht laufen, dachten wir !!! Aber manchmal kommt`s anders als man denkt !

Pünktlich 22 Uhr erfolgte der Startschuss durch den Schützenverein Apfelstädt, der auch der Organisator des sehr kleinen und familiären Laufs ist.

Wir begaben uns mit ca. 40 anderen Startern auf die 1,75km Runde, welche am Schützenhaus beim Verpflegungszelt und Sitz der Rundenzähler begann.

Die erste Stunde verlief ziemlich ruhig, da wir alle eine für uns passende Pace liefen, in der wir planten so lang wie möglich durchzulaufen. Richtig geplant hatte keiner etwas, da die Jungs noch nie mehr als 18 bzw. Maurice 22km gelaufen sind und mein längster Lauf, der Bauhaus Marathon, Ende April war und ich seitdem nicht mehr als 15km gelaufen bin.

Nach einer Stunde wurde es dann Zeit die Stirnlampen aufzusetzen, da es immer dunkler wurde und es auch ringsum mit blitzen begann. Aber es blieb trocken und bis auf einen kräftigen Sturm, der leider das Zelt des Orga-Teams himmelte, dachten wir das war`s, Glück gehabt.

Hatten wir aber nicht, den plötzlich schüttete es wie aus Eimern, was uns auch im Wechsel mit Nieselregen bis 2 Uhr morgens treu begleitete.

Bis ca. 1 Uhr hielt Jordan tapfer durch, der bis dahin schon den Halbmarathon gelaufen ist, aber auf grund der nicht gewohnten Belastung ins Gehen übergangen war. Er verabschiedete sich ins Bett und somit lief ich mit Maurice bis km 37 allein weiter. Aber auch dann mussten wir ins Gehen übergehen, da wir spürten, das wir sonst nicht mehr lange durchhalten würden. Maurice hatte den festen Willen die Marathondistanz zu schaffen, was ja auch wirklich zum greifen nah war. Als wir das Ziel fast erreicht hatten, fasste er den kühnen Plan, die Ultradistanz zu bewältigen und ich als Mutter war stolz ihn dabei begleiten zu dürfen. Danach sollte aber definitiv Schluss sein, wir waren darauf ja überhaupt nicht vorbereitet.

Aber wie gesagt, manchmal kommt es anders als man denkt. Denn eine Runde bevor wir ins Bett wollten stand Jordi am Schützenhaus, ausgeschlafen und bereit mit uns bis 8 Uhr zu laufen.

Also was macht man als treusorgende Mutter, man schickt den Großen in die wohlverdiente Nachtruhe und geht mit dem Kleinen weiter.

Und so liefen wir und liefen wir......

Nicht nur Gespräche untereinander sondern auch mit anderen sehr netten Nachtläufern, insbesondere dem späteren Gewinner (mit wahnsinnigen 99,75km) Steffen Menz waren, außer der Cola, die Gründe warum wir durchhielten und uns gegenseitig motivierten.

Und so beendeten wir glücklich aber geschafft das Rennen.



Ergebnis:

Maurice 53,5km

Jordan 45km

Nicole 66,5km


Staffelmarathon Königsee - Katja Voigtmann und Wolfgang Schwarz


Am vergangenen Samstag fand in Königsee der alljährliche Staffelmarathon statt. Bei bestem Wetter musste in Teams von vier bis sieben Läufern die Marathondistanz bewältigt werden. Dabei wurde immer abwechselnd eine 1km-Runde mit Start und Ziel am Marktplatz gelaufen.

Mit dabei waren auch unsere Torpedos Wolfgang Schwarz und Katja Voigtmann. Gemeinsam mit fünf weiteren Lauffreunden, als Team "Just4Fun", überquerten sie nach 2:46:20h die Ziellinie. Damit konnten sie sich über Platz 1 bei den gemischten Mannschaften freuen.








Aktuelle Einträge
Archiv
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square

Tel: 0173-9720091

Email: antje.winter@aol.com
 

Kontakt:
VfB Torpedo Ichtershausen

c/o Antje Winter

Zur Feuerwehr 2

99334 Amt Wachsenburg

Sparkasse Arnstadt-Ilmenau

VfB Torpedo Ichtershausen

DE75 8405 1010 1010 1272 64

HELADEF1ILK

Bankverbindung:
sonstiges:

Vereinsregister: VR 110723

Amtsgericht Arnstadt

Steuernummer: 156/142/09310

Finanzamt Gotha

© 2016 by VfB Torpedo Ichtershausen