Torpedos im Werratal und in Suhl nicht zu bremsen

Nicole Wysocki beim Halbmarathon im Werratal

Am 7.4.19 stand im Rahmen meines Trainingsplans ein Halbmarathon auf dem Plan. Da ich nicht weit für einen Testlauf fahren wollte, entschied ich mich für die Premiere des Werratal Marathons, welcher von den Städten Treffurt, Creuzburg und Mihla organisiert wird. Den Auftakt bestritten wir in Treffurt und dann soll es jährlich zwischen den Städten wechseln. Punkt 11 Uhr ging es dann für mich und weitere 70 Läufer bei strahlendem Sonnenschein und gefühlten 20°C auf die Halbmarathonstrecke. Den ersten Kilometer bewegten wir uns auf einem schmalen Radweg, da hieß es erstmal, sich eine gute Position zu suchen. Ich will ja niemanden ausbremsen aber auch nicht überpacen. So da hatte ich gerade meinen Rhythmus gefunden, da bogen wir vom Radweg ab und folgten die nächsten 10km nur schmalen Reifenspuren auf Wiesen und gelegentlich gab es auch mal etwas schmalere und breitere Feld- und Waldwege. Der Lauf erinnerte mich eher an einen Crosslauf, ich spürte, dass wenn die Strecke so weiter geht, ich mein Tempo nicht halten kann und meine angestrebte Zielzeit von 02:10 nicht realisierbar wäre. Aber bei Kilometer 11 kam der Wendepunkt und von da an ging es nur noch auf asphaltierten Straßen und Radwegen weiter. Jetzt lief’s und ich konnte das Tempo halten und spürte das eventuell sogar etwas mehr drin ist. Also Kopf aus und laufen, laufen, laufen….. Bei gefühlten 40°C und für mich sensationellen 02:06:08 lief ich überglücklich über die Ziellinie. Perfekter Tag für mich ! Wenn's nächstes Jahr passt bin ich bestimmt wieder bei dem recht familiär aber perfekt organisierten Lauf dabei.


Katja Voigtmann mit der Staffel "Klub der magischen Miesmuschel" beim Werratal-Marathon

Am 7.4. fand die Premiere des Werratalmarathon in Treffurt statt. Angeboten wurden neben Marathon und Halbmarathon auch ein Staffellauf über vier Etappen. Bei strahlendem Sonnenschein wurden die Läufer pünktlich um 10Uhr auf die Strecke geschickt. Darunter unser Daniel Abraham. Er war Startläufer der Staffel "Klub der magischen Miesmuschel" und konnte als dritter seine Etappe beenden. Unsere Katja Voigtmann startete auf der zweiten Etappe. Die Eisenacher Läufer Anna Haueis und Roman Freitag komplettierten die Staffel. Am Ende reichte es mit einer Zeit von 2:50:01h zum dritten Gesamtplatz und dem Sieg bei den Mixstaffeln!

Im Anschluss wurde gemütlich bei Kaffee und Kuchen zusammen gesessen und der Lauf analysiert. Super Organisation, schöne Strecke, motivierende Zurufe der Anwohner- eine sehr gelungene Premiere!


Daniel Soppart beim Lange-Bahn-Lauf in Suhl

Als Vorbereitungslauf für den Rennsteig Marathon wollte ich die 21km beim Lange Bahn Lauf in Suhl nutzen. Der Lauf ist gut organisiert und die Strecke führt größtenteils über Feld und Waldwege... Mit einem geplanten Ziel im Kopf ging ich den Lauf an. Nach dem langen und steilen Anstieg zwischen Kilometer 6 und 7 musste ich mir aber eingestehen, dass mein Ziel nicht erreichbar ist. Der Halbmarathon von Apolda war wohl noch nicht verdaut und die Strecke wohl doch mit zu vielen Höhenmetern gespickt. Ich konnte mich noch geradeso mit 1:49h ins Ziel retten.


Aktuelle Einträge
Archiv
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square

Tel: 0173-9720091

Email: antje.winter@aol.com
 

Kontakt:
VfB Torpedo Ichtershausen

c/o Antje Winter

Zur Feuerwehr 2

99334 Amt Wachsenburg

Sparkasse Arnstadt-Ilmenau

VfB Torpedo Ichtershausen

DE75 8405 1010 1010 1272 64

HELADEF1ILK

Bankverbindung:
sonstiges:

Vereinsregister: VR 110723

Amtsgericht Arnstadt

Steuernummer: 156/142/09310

Finanzamt Gotha

© 2016 by VfB Torpedo Ichtershausen