Please reload

Aktuelle Einträge

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin

16 Sep 2018

Als Saisonabschluss hatte ich mir den Berlin Marathon vorgenommen. Groß, Größer, am Größten.

Über 44.000 Starter mit uns am Start. Da bist du nie allein.

Zusammen mit Torpedo Christian wollte ich mit der Restform nochmal ein Highlight erleben.

Und Berlin hat geliefert. Marco Budig war ebenfalls dabei, das stellten wir allerdings erst später fest.

 

Wetter? Sonne und knapp 20grad. Fast schon zu viel des Guten. Strecke? Schnell und flach. Höhenmeter hat man fast nur, wenn man die Bordsteine mitzählt.

Highlights? Brandenburger Tor, Siegessäule und so einiges mehr. Sightrunning Deluxe 😍 !

Zuschauer? Kurzfassung! Fantastisch. Stimmung überall!

Orga? Top. Riesige Marathonmesse. Nur man sollte überall etwas mehr Zeit einplanen. Die vielen Starter lassen die Wartezeiten ganz schön ansteigen.

 

Zum Marathon selbst.

So um die 3:30h war unser selbst gestecktes Ziel. Angepeilte Pace 5:00min/km.

Punkt 9:25 Uhr ging es für Block E auf die Strecke. Die ersten Kilometer laufen richtig gut. Pace bei 4:45 und der Puls sagt „Passt! Weiter so.“ Die ersten 13-14km bleiben wir noch zusammen. Danach trennen sich unsere Weg. War wahrscheinlich etwas zu schnell, unser Tempo.

Den Halben mit einer 1:39:41h passiert. Um einiges schneller als gedacht aber bisher keine Probleme das Tempo zu halten. Bisher kam der Hammer immer erst ab Kilometer 30+. Also nur nicht voreilig hochrechnen. Die Verpflegungspunkte liegen günstig und haben alles was ich brauche. Energiemangel? Heute nicht! 24, 25... 31,32km. Keine Krämpfe, keine Luftprobleme. Das wird schnell Heute. Endlich geht die Strecke einstellig rückwärts. Noch 9, noch 8 ... Die Motivation steigt.

Noch 2km. Auf zum Schlusssprint. Naja, fast. Die Beine sind doch etwas müde.

Das Brandenburger Tor im Blick. Einmal hindurch und noch 300m zum Ziel.

Hat schon was die Kulisse. Gänsehaut! Was sagt die Uhr? 3:20:18h Glaube ich selbst kaum. Und Torpedo Nummer 2 und 3?

Christian kommt kurz nach mir mit einer 3:36:54h ins Ziel. Marco folgt nach 3:46;08h.

Neben der obligatorischen Medallie gabs noch ein Runners High für uns drei kostenlos dazu.

 

Wie klingt es so schön bei Seeed:

 

„Dickes B, oben an der Spree

Im Sommer tut's du gut und im Winter tut's weh

Mama Berlin mag Stein und Benzin

Wir lieben deinen Duft, wenn wir um die Häuser ziehen“

 

Gratulation an unsere Marathonläufer für die überragenden Leistungen !

 

 

auf Facebook teilen
Please reload

Folgen Sie uns!
Please reload

Archiv
  • Facebook Basic Square

Tel: 0173-9720091

Email: antje.lorenz@aol.de
 

Kontakt:
VfB Torpedo Ichtershausen

c/o Antje Lorenz

Zur Feuerwehr 2

99334 Amt Wachsenburg

Sparkasse Arnstadt-Ilmenau

VfB Torpedo Ichtershausen

DE75 8405 1010 1010 1272 64

HELADEF1ILK

Bankverbindung:
sonstiges:

Vereinsregister: VR 110723

Amtsgericht Arnstadt

Steuernummer: 156/142/09310

Finanzamt Gotha

© 2016 by VfB Torpedo Ichtershausen