Altersklassensieg auf Sprintdistanz

Bereits am Samstag zeichnete sich ab, dass auch das Wetter am Sonntag in Immelborn nicht besser werden würde.

Und so zog der Himmel über Immelborn den ganzen Tag einen grauen Schleier vor sich her, der eine Menge Regen mit sich brachte. Erstaunt war der Veranstalter vom TV Barchfeld jedoch über die vielen Teilnehmer, die trotz des miserablen Wetters hartnäckig an Ihrer Teilnahme festhielten.


Dank des kurzfristigen Einsatzes vom Team Zweirad Böttner in Arnstadt, konnte das Ersatzfahrrad von Torsten Winter nach sturzbedingter Reparaturmaßnahmen des neuen Bike`s, wieder flott gemacht werden.


Schnell waren die zwei langen Schlangen der Baugerüste, die als Radständer fungierten, voll. Nach einer kurzen Wettkampfeinweisung ging es für Torsten Winter um 10:10 Uhr los. Geschwommen wurde in der Kiesgrube, wie bereits die Jahre zuvor. Dafür gab es Änderungen zum Standort des Wechselgartens und der Radstrecke. Nach 400 Schwimmmetern (07:43 Minuten), einen langen und sandigen Weg zum Wechselgarten, konnte Torsten als 4. Schnellster Schwimmer zum Radfahren übergehen. Ganze zwei Runden waren für die Teilnehmer auf der Sprintdistanz zu absolvieren. Insgesamt zog sich die Strecke über knapp 26 Kilometer, die Torsten mit einer erwähnenswerten Durchschnittspace von 37,5 km/h in 41:27 Minuten und 11. Schnellster Radzeit absolvierte. An einigen Teilstücken ging Torsten mit äußerster Vorsicht und Schrittgeschwindigkeit drüber. Insgesamt eine schöne Rastrecke, bei der man immer nach rechts abbog und somit die Straße, die weiterhin für den Straßenverkehr frei gegeben war, nicht überqueren musste. Direkt am Ausgang des Kiessees fuhren die Radfahrer nach rechts auf die B62 in Richtung Barchfeld. An der ersten Ausfahrt des Kreisverkehrs ging es weiter auf die B19 in Richtung Grumbach und Breitungen. Hinter dem Strandbad Breitungen ging es über die Salzunger Straße zum Werratal Radweg. Fortan ging es zurück in Richtung Neuhof und Hauhenhof, bevor die Strecke die Athleten wieder in Richtung Immelborn leitete. Wie bereits in den Jahren zuvor, führte die Laufstrecke durch Immelborn-Barchfeld und mündete hinter Eischbach, für die Sprintteilnehmer mit einem Wendepunkt. Nach 21 Minuten lief Torsten, sichtlich erfreut über seine Leistung, als Gesamt 8. (Platz 1 der AK M40) nach 01:11;56 Std. über die Ziellinie.


Auf der Sprintstrecke ging der Sieg an Renè Trillitsch (KS-Sportsworld) in 01:06;39 Std. vor Philipp Heisch (SG Adelsberg, 01:06;40) und Tilman Kühne (Orthim Triathlon Team Nordhausen, 01:07;10).


Aktuelle Einträge
Archiv
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square

Tel: 0173-9720091

Email: antje.winter@aol.com
 

Kontakt:
VfB Torpedo Ichtershausen

c/o Antje Winter

Zur Feuerwehr 2

99334 Amt Wachsenburg

Sparkasse Arnstadt-Ilmenau

VfB Torpedo Ichtershausen

DE75 8405 1010 1010 1272 64

HELADEF1ILK

Bankverbindung:
sonstiges:

Vereinsregister: VR 110723

Amtsgericht Arnstadt

Steuernummer: 156/142/09310

Finanzamt Gotha

© 2016 by VfB Torpedo Ichtershausen