Please reload

Aktuelle Einträge

Sieben auf einen Streich

4 May 2018

Bei gutem Laufwetter und mit über 280 Starterinnen und Startern auf den verschiedenen Distanzen über 1,2, 3,5, 10 und erstmals 21,10 Kilometern konnte die SG Motor Arnstadt, unter Leitung von Michael Seever, auf ein freudiges Jubiläum anstoßen.

Erstmals gab es eine 21,1 Kilometerrunde anlässlich des 40. Alteburglaufes den über 42 Läufer, in Vorbereitung auf den Rennsteiglauf, ausprobierten. Leider kamen nicht alle gemeldeten Starter ins Ziel, da es bei den ersten und damit schnellsten Läufern zu Unklarheiten über den Streckenverlauf kam.

 

Die einzigen beiden Starter aus Vereinssicht auf dieser Strecke waren Thorsten Hengelhaupt (Platz 5 der AK M40; 01:47;54) und Christian Garz (Platz 4 der AK M35; 01:39;15), die sich mit einem guten Lauf auf dem Alteburg-Turm präsentierten. Der Sieg auf dieser Strecke ging an Marcel Baldauf (GMRLV), der in 01:25;30 Stunden das Rennen mit 20 Sekunden Vorsprung für sich entscheiden konnte. Bei den Frauen gingen nur drei Starterinnen an den Start. Der Sieg ging an Johanna Schreier (SG Motor Arnstadt) in 01:31;40 Stunden.

 

Die meisten Teilnehmer (110) verzeichnete der 10 Kilometerlauf, der in diesem Jahr ebenfalls wieder in die traditionelle Richtung verlief. Am schnellsten war Anika Ortlof, die mit Ihrer Zeit (45:26 Min.) nicht nur den 1.Platz der Altersklasse (Frauen), sondern auch den Gesamtsieg erlaufen konnte. Mit knapp 90 Sekunden Vorsprung auf die Zweitplatzierte, eine sehr gute Leistung. Denny Trefflich, der den Schrittmacherdienst für Anika übernahm, ging mit einer Zeit von 45:28 Minuten als 17. Gesamt und 2. der AK M35 über die Ziellinie.

Ebenfalls grandiose Ergebnisse erzielten Katja Berzen (54:46 Min.) die als 13. Gesamt und 3. der AK W40 das Rennen mit persönlicher Bestzeit beendete und Christoph Löffler (56:56 Min.) der als 63. Gesamt und 6. der AK M30 den Alteburg-Turm erreichte.

 

Auf der 3,5 Kilometerstrecke dominierte Cedric Hose zusammen mit den Arnstädter Jungs (Malte Wulf und Tom Lorenz Hill). Nach einem fulminanten Rennen entschied der Ältere (Malte Wulf ; U18) das Rennen in 12:56 Minuten für sich. Unser Cedric schaffte es dennoch, sich gegenüber Tom Lorenz Hill (13:27 Min.) zu behaupten und rannte mit einer Zeit von 13:13 Minuten auf den zweiten Podiumsplatz. Herzlichen Glückwunsch für die tollen Leistungen.

 

 

 

 

auf Facebook teilen
Please reload

Folgen Sie uns!
Please reload

Archiv
  • Facebook Basic Square

Tel: 0173-9720091

Email: antje.lorenz@aol.de
 

Kontakt:
VfB Torpedo Ichtershausen

c/o Antje Lorenz

Zur Feuerwehr 2

99334 Amt Wachsenburg

Sparkasse Arnstadt-Ilmenau

VfB Torpedo Ichtershausen

DE75 8405 1010 1010 1272 64

HELADEF1ILK

Bankverbindung:
sonstiges:

Vereinsregister: VR 110723

Amtsgericht Arnstadt

Steuernummer: 156/142/09310

Finanzamt Gotha

© 2016 by VfB Torpedo Ichtershausen