Please reload

Aktuelle Einträge

Auftakt der Triathlonsaison in Friedrichroda

13 Mar 2018

"Im Jahr 2013 wurde der Swim & Run zum ersten Mal ausgetragen. Für die Triathleten unter uns ist es ein super Einstieg in die Saison und erfreut sich reger Teilnahme. Die Teilnehmer können als Einzelstarter oder im Team antreten. Zu absolvieren sind 500m Schwimmen und 5km Laufen. Unser Motto lautet:

„Das schafft Jeder“

Geschwommen wird in einem 25m Becken im Ahorn Berghotel bei angenehmen Temperaturen um die 27° Celsius. Pro Bahn starten 4-6 Sportler. Diese werden noch einmal aufgeteilt in Brust- und Kraulschwimmer. Nachdem alle ihre Bahnen gezogen haben, wird der Lauf nach der Gundersen-Methode gestartet, d.h. der schnellste Schwimmer startet als erster Läufer. Gleich zu Beginn das Highlight des Laufes: die Absolvierung der 217 Stufen hinauf in das 10. Geschoss des Hotels. Sind diese zahlreichen Stufen geschafft, geht der Lauf durch den Kurpark in Friedrichroda.

Für die Verpflegung während Wettkampfes ist auch gesorgt. Alkoholfreie Getränke, Äpfel und Bananen stehen kostenfrei jedem Teilnehmer zur Verfügung. Weiterhin gibt es verschiedene Nudelgerichte, um die leeren Energiespeicher wieder zufüllen. Gegen einen kleinen Obolus gibt es Kaffee und Kuchen."

 

So versuchten die Veranstalter vom Triathlon Friedrichroda das Event unter den Triathleten schmackhaft zu machen. Auch unter dem Gesichtspunkt, dass bisher immer etwas schief gelaufen ist, war der Grundgedanke der Veranstaltung immer ein Positiver und der eiserne Kern, lies sich durch die mangelnde Zeitmessung und damit auch der falschen Einteilungen für den Lauf sowie zu weite Laufstrecken nicht davon abbringen, auch in diesem Jahr wieder an den Start zu gehen.

Deutliche Einbußen gab es allerdings beim Start der Jedermänner über 250/2,5. Waren es hier im letzten Jahr noch 19 Teilnehmer, verzeichnete man im Jahr 2018 einen Rückgang von 11 Teilnehmern. Auch beim Einzelstart waren es nur noch 28 anstatt 31 Teilnehmer. Einzig bei den Teams gab es einen Zuwachs von 2.

 

Um 09:00 Uhr konnten sich die Teilnehmer im wohltemperierten Hallenbad des Ahorn Berghotels auf den 25-Meter-Bahnen warm schwimmen. Angesichts der gefühlten 30 Grad im Hallenbad erübrigte sich das Warmschwimmen allerdings fast und man hätte nach zwei-drei Mal Armkreisen das Thema beiseite legen können. In drei Startwellen ging es nun für das durchwachsene Teilnehmerfeld, zunächst aber für die Jedermännder über 250 Meter, durch das Becken, ehe die Einzelstarter und Teams die 500 Meter in Angriff nahmen.

 

Unser Torpedo Torsten Winter erschwamm sich in 7:59 Minuten über die 500 Meter eine gute Ausgangssituation (Platz 6) für den anschließenden Lauf. Überraschend schnell nach dem Schwimmen kündigte der Veranstalter für 11:00 Uhr bereits den Lauf an. Dazu stellten sich die Einzelstarter, die Staffeln und die Jedermänner in besagter Gundersen-Methode, also nach Ihrem Schwimmabstand, auf und mussten zunächst die 217 Stufen des Hotels bewältigen, ehe es auf die eigentliche Laufstrecke ging. Für Torsten Winter galt es also zwei Runden zu laufen. Ziemlich schnell merkte er allerdings, dass die momentanen Trainingsumfänge ihren Tribut zollen und zwangen Ihn deutlich an Tempo raus zu nehmen. Mit einer Laufzeit von 22:22 Minuten konnte er den 6. Gesamtrang halten und erreichte in einer Gesamtzeit von 30:21 Minuten einen tollen 2. Platz der AK M40 hinter Kai Malzahn (RTV Haselgrund), der mit einer Zeit von 29:42 Minuten nur knapp vor Torsten landete.

 

Der Sieg bei den Einzelstartern ging an Philipp Heinz (LTV Erfurt; 27:58min.). Überhaupt präsentierte sich der LTV in guter Manier und holte mit Stefan Bürge auf 2 und Dirk Gießmann auf 3 alle drei Podestplätze in dieser Kategorie. Das Sportlichkeit auch vererbt werden kann, zeigten die beiden Töchter von Dirk Gießmann. Hier gewannen nämlich ebenfalls drei Athletinnen des LTV Erfurt, allen voran Sophie und Maja Gießmann.

 

Wir gratulieren Torsten Winter zum guten Saisonaufktakt.

 

 

 

auf Facebook teilen
Please reload

Folgen Sie uns!
Please reload

Archiv
  • Facebook Basic Square

Tel: 0173-9720091

Email: antje.lorenz@aol.de
 

Kontakt:
VfB Torpedo Ichtershausen

c/o Antje Lorenz

Zur Feuerwehr 2

99334 Amt Wachsenburg

Sparkasse Arnstadt-Ilmenau

VfB Torpedo Ichtershausen

DE75 8405 1010 1010 1272 64

HELADEF1ILK

Bankverbindung:
sonstiges:

Vereinsregister: VR 110723

Amtsgericht Arnstadt

Steuernummer: 156/142/09310

Finanzamt Gotha

© 2016 by VfB Torpedo Ichtershausen