Torpedo Christian bei 25. Teamtriathlon in Ilmenau

Nach einer krankheitsbedingten Absage von Toni Seckel sprang unser Torpedo Christian am Mittwoch, den 28.06.2017 kurzfristig als Teampartner ein und ging gemeinsam mit Kevin Keith beim 25. Teamtriathlon in Ilmenau an den Start. Beide kannten weder sich- noch die sportlichen Fähigkeiten des anderen vorher und trotzdem verstanden sich beide auf Anhieb. Nach gemeinsamer Anfahrt nach Ilmenau wurden sie von der Sonne und weiteren bekannten Gesichtern begrüßt. Die Familiäre Stimmung ging Hand in Hand mit einer Guten Organisation. Die unerwartete hohe Teilnehmerzahl stellte den Veranstalter allerdings vor einige Probleme. So waren die Ständer in der Wechselzone schnell belegt und es wurde kurzerhand entschieden das Räder auch rustikal am Zaun abgestellt werden durften. Die Einweisung in den Wettkampf erfolgte kurz und knapp und alle die den Ablauf nicht ganz verstanden hatten folgten einfach der breiten Masse.


Gestartet wurde mit wenigen Minuten Verspätung am Rand des Stausees. Beim Schwimmen in der Gruppe viel die Orientierung im trüben Wasser erstaunlich leicht und es ging um zwei Bojen zurück zum Start. Christian machte also den Anfang und übergab für die zweite Schwimmrunde an seinen Teampartner Kevin Keith. Mit ungewöhnlich viel Zeit konnte sich Christian in aller Ruhe auf die anstehende Radrunde vorbereiten. Kevin verlor in der Wechselzone keine Zeit und beide starteten Regelkonform nach einer gemeinsamen Schwimmzeit von 16:35 Min. auf die Radrunde Richtung Schmerfeld. "Die Profilierte Strecke zeigte mir deutlich meine Defizite auf dem Rad auf" so Christian. Nach den ersten 10km die er in Kevins Windschatten absolvierte wurde es zunehmend schwerer an dem erfahrenen Radfahrer dran zu bleiben. Mit Sehr guten Teamwork konnten beide auf den zweiten 10km noch ein paar Teams überholen und wechselten nach 38:38 Min. auf die Laufstrecke. "Über die Staumauer hinweg machte Kevin schon ordentlich Tempo welches wir gleichmäßig über die fast 6 km lange Runde aufrecht halten konnten", berichtet er weiter. Nach einer Laufzeit von 26:33 Min. liefen beide gemeinsam als Team über die Ziellinie und feierten ihren 17. Gesamtrang in der Kategorie "Männerstaffel" mit einer Gesamtzeit von 01:21;46 Std.

Der Sieg ging an die Staffel Blitz&Donner. Hier gewannen Eric Quellmalz und Philipp Heinz in ordentlicher Manier und mit über 1 Minute Vorsprung auf die Zweitplatzierten das Rennen über 400 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und 6 Kilometer Laufen. In der Kategorie Frauenstaffel gewann das Team XC-Girls mit Antonia Fräbel und Victoria Carl, die neben dem Skilanglauf also auch noch andere Qualitäten im Ausdauerbereich aufzuweisen hat, in 01:24 Std. In der Kategorie Mixed ging der Sieg an Stefan Lindner und Isabell Donath vom Team Für`n Garten reichts in 01:09 Std.

Aktuelle Einträge
Archiv
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square

Tel: 0173-9720091

Email: antje.winter@aol.com
 

Kontakt:
VfB Torpedo Ichtershausen

c/o Antje Winter

Zur Feuerwehr 2

99334 Amt Wachsenburg

Sparkasse Arnstadt-Ilmenau

VfB Torpedo Ichtershausen

DE75 8405 1010 1010 1272 64

HELADEF1ILK

Bankverbindung:
sonstiges:

Vereinsregister: VR 110723

Amtsgericht Arnstadt

Steuernummer: 156/142/09310

Finanzamt Gotha

© 2016 by VfB Torpedo Ichtershausen