Torpedos als Unterstützer und Sieger

Und wieder liegt ein sportliches Wochenende hinter den Torpedos bei dem die Siegsträhne nicht abzureißen scheint.

Begonnen hat alles am Samstag, den 24.06.2017. Hier gingen drei Torpedos als Läufer und insgesamt nochmal drei Torpedos als Radbegleiter auf die verschiedenen Strecken beim Rennsteigstaffellauf.

Den Anfang machte Torsten Winter früh Morgens in Blankenstein für die Staffel des Logistikkommando der Bundeswehr . Sein Auftrag "Läufer der 1. Etappe von Blankenstein nach Grumbach". Mit einer sehr schnellen Zeit von 01:19;15 Std. brachte er seine Staffel nach der 1. Etappe mit einer Länge von 18 Kilometern in eine sehr gute Ausgangsposition. Ab der 2. Etappe begleitete er seine Staffel bis ins Ziel nach Hörschel mit dem Rad. Auch Thorsten Hengelhaupt unterstützte selbige Staffel als Radbegleiter von Etappe 1-6. Keinen einfachen Auftrag hatte auch Marco Budig, der auf der sechsten Etappe von Allzunah zum Grenzadler mit knapp 20 Km eine sehr anspruchsvolle Strecke zu laufen hatte. Mit einer ebenfalls tollen Laufzeit von 1:34;24 Std. bewältigte aber auch er die Etappe bravourös. Insgesamt wurde die Staffel des Logistikkommandos, mit zwei Läufern der Torpedos, am Ende mit einem tollen 24. Gesamtplatz (Männer; 13:35;50 h) belohnt.

Christian Garz, der für die Staffel N3 Sportverein auf Etappe 4 unterwegs war, erreichte nach 1:39;29 h dass Etappenziel in Masserberg. Da er ohne es zu merken eine kleine extra Schleife drehte und mehrfach den eigenen Weg kreuzte (+1,5 Km) konnte er erst einige Zeit später an den nachfolgenden Staffelläufer übergeben. Seine Staffel erreichte nach 15:46;51 h als Gesamt 112. (Kategorie Männer) das Ziel in Hörschel. Christoph Löffler begleitete in der Kategorie Mixed die spätere Siegerstaffel "Team Jena" für die Etappen 3-6 mit dem Rad. (11:51;56 h).


Auch am Sonntag sind die Torpedos wieder ausgeschwirrt und so ging es für unsere Katja zum 7. Lindenblütencrosslauf nach Walschleben.

Bei windigen 21 Grad gingen immerhin 52 Läufer und Läuferinnen gemeinsam mit Katja auf die 5,6 km lange Strecke. Katja positionierte sich vom Start weg bereits recht weit vorn, konnte sich so in eine gute Ausgangsposition bringen und ging das Rennen zügig an. Die Strecke teilte sich in zwei Hälften. Rückenwind und Gegenwind!

Entlang von Feldern und durch enge Gassen lief Katja ein sehr gutes Rennen und kam nach 30:48 min als 2.Frau ins Ziel! Der Lohn ihres Engagements ist Platz 1 der AK und Platz 2 Gesamt!


Wir gratulieren unseren Läuferinnen und Läufern vom Wochenende und bedanken uns für den Support der Radbegleiter.


Aktuelle Einträge
Archiv
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square

Tel: 0173-9720091

Email: antje.winter@aol.com
 

Kontakt:
VfB Torpedo Ichtershausen

c/o Antje Winter

Zur Feuerwehr 2

99334 Amt Wachsenburg

Sparkasse Arnstadt-Ilmenau

VfB Torpedo Ichtershausen

DE75 8405 1010 1010 1272 64

HELADEF1ILK

Bankverbindung:
sonstiges:

Vereinsregister: VR 110723

Amtsgericht Arnstadt

Steuernummer: 156/142/09310

Finanzamt Gotha

© 2016 by VfB Torpedo Ichtershausen