Please reload

Aktuelle Einträge

Torpedos bei Antenne Thüringen Vereinsmeisterschaft 2017 mit Platz 6

23 Apr 2017

 

 

Zur 5. Auflage der Antenne Thüringen Vereinsmeisterschaften im Ahorn Berghotel Friedrichroda hatten sich die Torpedos vor einigen Wochen qualifiziert. Mit einer Abordnung von 6 Vereinsmitgliedern ging es am Freitag, den 21.04.2017 in das Vereinscamp. Hier warteten 2 Nächte, 2 Partys von Antenne Thüringen, kostenlose Verpflegung und viele tolle Momente auf die insgesamt 40 Vereine. Leider konnten 4 Vereine nicht daran teilnehmen, so dass es am Ende lediglich 36 Vereine waren, die sich den Spaß über 3 Tage nicht nehmen lassen wollten.

 

Die Anreise der Teams fand am Freitag zwischen 15:00 - 18:00 Uhr statt. Nach dem Bezug der Zimmer und ersten Orientierung, wollte man sich natürlich zeigen und gut präsentieren. Also gab es für die Torpedos nur einen kurzen Handgriff zum Vereinsbanner, der in seiner vollen Größe über dem Balkon in Richtung Innenhof des Berghotels prangerte. Um 18:00 Uhr trafen sich die Teamkapitäne zur Einweisung und Erklärung der Spiele. Insgesamt galt es 16 Spiele mit vorgegebenen Zeitlimits in einer festen Reihenfolge zu absolvieren, während drei weitere Spiele bis 15:00 Uhr am Samstag ebenfalls absolviert werden mussten. Bereits um 19:00 Uhr kam es zur offiziellen Begrüßung der Vereine durch Thomas Ostermann und Jens May mit anschließendem Pasta Buffet im Saal Thüringen des Hotels. Die Party war natürlich sehr gut und ging entsprechend bis in die tiefen Morgenstunden. Die ersten Extrapunkte konnten sich die Vereine beim Anbaden um 05:00 Uhr Morgens im Hoteleigenen Schwimmbad verdienen. Aufgrund des Wassermangels im nahegelegenen Freibad, war hier die einzige Schwierigkeit, zu dieser Uhrzeit aus den Betten zu kommen, nachdem es für einige nur 2-3 Stunden schlaf gab. Bis auf 2 Vereine kamen allerdings alle der Einladung von Jens May nach und fanden sich im Schwimmbad ein. So auch die Torpedos in voller Abordnung. Unser Torpedo Ronny Berzen schmückte sich sogar mit einem Bikini. "Wenn es einer tragen kann, dann du"!

 

Nach dem Frühstück, fiel um 10:00 Uhr der offizielle Startschuss zu den 5. Vereinsmeisterschaften. Begonnen haben die Torpedos mit dem Bullriding, was aufgrund des starken Regens keine einfache Aufgabe war, denn dieses Spiel lag außerhalb des Gebäudes. Nicht nur der Bulle war stark durchnässt, sondern auch die Torpedos, nachdem sich der Bulle irgendwann nicht mehr zähmen lies. Mit 36 Sekunden konnte sich Ronny Berzen am längsten halten. Als nächstes ging es zum Raupenlauf. Hier musste man mit 5 Bierkästen eine gekennzeichnete Strecke zurücklegen ohne den Boden zu berühren. Mit einer soliden Leistung von 6:22 Minuten fand man sich bei der Auswertung im guten Mittelfeld wieder. Beim Bobbycarrennen galt es als Staffel einen Parcours zu absolvieren. Alle Zeiten der 6 Teamteilnehmer wurden am Ende zusammen addiert.Auch hier konnte man sich mit einer Zeit von 02:34 Minuten im oberen Mittelfeld platzieren. Beim nächsten Spiel, der Klatschwand, wurden ebenfalls alle erreichten Punkte des Teams zusammengerechnet und der VfB Torpedo Ichtershausen kam am Ende auf 544 Zähler die immerhin noch 22 von 36 möglichen Punkten einbrachten. Das nächste Spiel wurde bereits im Vorfeld mehrfach trainiert und so ging es in den Tagungsraum 3 des Ahorn Berghotels, um Papierflieger zu bastelt. Jedes Team erhielt 6 Blatt  A4 Papier und eine Zeitvorgabe von 2 Minuten. In dieser Zeit konnten Papierflieger gebastelt und ausprobiert werden. Da der Kreativität laut Aussage der Organisatoren keine Grenzen gesetzt waren, entschied sich Torsten Winter kurzerhand einfach ein Blatt Papier zu einem kleinen Ballähnlichen Gebilde zusammen zu falten. Als Pilot schoss er sein Papier bis zum Ende der Wand und zurück. Volle Punktzahl !

Im Anschluss ging es wieder raus und das Spiel "3Bein-Parcours" stand auf dem Programm. Hier wurde jeweils das rechte Bein des einen und das linke Bein des anderen Teilnehmers mit einem Seil verbunden. Insgesamt bildete dabei ein Verein zwei Dreier-Teams, die nacheinander einen Parcours zu durchlaufen hatten.  Mit 01:57 Minute und 24 Punkten ein gutes Ergebnis. Direkt nach dem Blindenfußball (15 Punkte) ging es zum "Rumhängen". Hier mussten sich alle 6 Teammitglieder an eine Stange hängen. Allerdings wurde nur die Zeit des letzten verbliebenen gezählt. Am längsten konnte sich dabei Christian Garz halten, der die maximale Zeit von 10:00 Minuten durchhielt. Eine absolut starke Leistung, wenn man betrachtet, das dies nur noch zwei weitere Teams geschafft haben. Volle Punktzahl ! Nach dem Rumhängen ging es zum Puzzeln (21 Punkte), zu den Schlössern&Schlüsseln (22 Punkte), dem Konfetti wenden (27 Punkte), dem Werbejingles raten (24 Punkte) und zum Spiel: Was fehlt? (14 Punkte) ehe man sich der Paradedisziplin "Treppenlauf" widmete. Auch hier wurden das Spiel als Staffel absolviert. Dabei mussten alle 6 Teammitglieder nacheinander 5 Etagen im Treppenhaus des Berghotels ablaufen und verschiedene Kochlöffel nach unten bringen. Schnellster war hier Torsten Winter, der gerade einmal 37 Sekunden für die ganze Strecke (rauf und runter) benötigte. Mit 32 Punkten und einer Gesamtzeit von 04:35 Minuten gab es zwar keine volle Punktzahl, jedoch konnte man sich am Ende versöhnlich mit der Teamleistung zeigen. Nach dem Kronkorkenzielwurf (12 Punkte) stand mit dem "einfädeln" das letzte offizielle Spiel auf dem Programm, das noch mal mit 35 Punkten belohnt wurde. Die Zusatzspiele "Paparazzi" und "Singstar"(36 Punkte-volle Punktzahl!) mussten nur absolviert werden und nur das Spiel "Singstar" wurde dabei mit Punkten belohnt. Beim "Schätzen"(14 Punkte) standen 5 Gefäße bereit, die mit Frühstücksmüsli, Pfefferkörnern, Gummibärchen, Kaffeebohnen und Reiskörnern gefüllt waren. Hier galt es herauszufinden, wieviel der einzelnen Gegenstände in den verschiedenen Gefäßen sind. 

 

Mit Gesamt 439 Punkten erreichten die Torpedos am Ende einen sehr guten 6. Gesamtplatz von 36 teilnehmenden Vereinen. Der Sieg ging an den Titelverteidiger der Neumarker Burschenschaft vor dem SSV Erfurt Nord und dem ACV Altengottern. Für viele Vereine war dies nicht die erste Teilnahme, sondern bereits die 2. oder 3. Umso mehr ist die erreichte Platzierung des VfB Torpedo Ichtershausen zur 1. Teilnahme lobend zu erwähnen. Es war nicht nur eine sehr gute Teamleistung, sondern für unsere Torpedos auch eine tolle Möglichkeit sich zu präsentieren. 

 

Vielen Dank an Kathrin Pfaff, Ronny Berzen, Christian Garz, Christoph Löffler, Torsten Winter und Antje Lorenz für den sehr guten Auftritt und die starke Präsentation des gesamten Vereins. Außerdem gilt unserem einzigen mitgereisten Fan, Anke Hummel, ebenfalls großer Dank für das Anfeuern und schwenken der Vereinsfahne. 

 

Im nächsten Jahr wollen die Torpedos wieder angreifen und sich im Vorfeld noch besser auf die Spiele der vergangenen Jahre vorbereiten. Ein Podestplatz steht für 2018 ganz klar im Blickwinkel.

 

 

 

auf Facebook teilen
Please reload

Folgen Sie uns!
Please reload

Archiv
  • Facebook Basic Square

Tel: 0173-9720091

Email: antje.lorenz@aol.de
 

Kontakt:
VfB Torpedo Ichtershausen

c/o Antje Lorenz

Zur Feuerwehr 2

99334 Amt Wachsenburg

Sparkasse Arnstadt-Ilmenau

VfB Torpedo Ichtershausen

DE75 8405 1010 1010 1272 64

HELADEF1ILK

Bankverbindung:
sonstiges:

Vereinsregister: VR 110723

Amtsgericht Arnstadt

Steuernummer: 156/142/09310

Finanzamt Gotha

© 2016 by VfB Torpedo Ichtershausen