Göltzschtal, Olympiapark München und Leipzig mit sau starken Ergebnissen

Wieder einmal machte unser Torpedo Marco Budig den Auftakt an einem mit viel Sonne verwöhnten Laufwochenende. Für Marco Budig ging es am Samstag, den 08.04.2017 zum 48. Göltzschtalmarathon im sächsischen Vogtlandkreis. Bei diesem Landschaftsmarathon im romantischen Göltzschtal entschied sich Marco, wie die weiteren 146 Männer und 38 Frauen, für die Halbmarathondistanz. Die Laufstrecke der Veranstaltung führt vom Lengenfelder Stadion am Waldkirchner Weg durch das Göltzschtal bis zum Wendepunkt am Ortseingang von Mylau. Nach dem es nach dem Start eine Weile an der Straße entlang ging, punktet der Kurs dann mit Natur pur. Ungefähr auf der Hälfte der Strecke stellen sich mehr oder weniger kleinere Hügel in den Weg der Läuferinnen und Läufer, die bis zu diesem Zeitpunkt kein großes Problem darstellten. Was man auf der Hinstrecke gar nicht so bemerkte war, dass der in Fließrichtung der Göltzsch verlaufende Kurs bis zur Wende kurz vor Mylau tatsächlich immer ganz leicht und allmählich abwärts ging. Und immer da wo es bergab geht, muss auch irgendwann wieder bergauf gelaufen werden, dessen war sich unser Marco sehr wohl bewusst und teilte sich sein Rennen sehr gut ein. Das Siegerpodest war allerdings ganz in der Hand der SG Adelsberg. Hier gewann Christian Flegel mit einer Laufzeit von 01:15,32 Std. vor seinen Vereinskameraden Philipp Heisch (01:16,00) und Stefan Seidel (01:16,25). Unser Torpedo Marco erlief sich in einer wahnsinnig tollen Laufzeit von 01:28,58 Std. einen hervorragenden 34. Gesamtplatz von insgesamt 146 männlichen Startern. In seiner Altersklasse M35 bedeutete dies Platz 8.


Ebenfalls am Samstag ging Torpedo Christoph Löffler im Olympiapark München zum Spartan Race an den Start.

Das Spartan Race ist die führende Obstacle Race Serie und bietet gleichzeitig Rennen für alle Fitnesslevel, egal ob Couch Potatoe oder Olympiasieger, jedem garantiert das Spartan Race sein persönliches Erlebnis. So wollte sich auch Christoph sein persönliches Erlebnis auf der "Sprint" Strecke über 7,41 Kilometer abholen. Mit einer Gesamtzeit von 02:03,11 Std. erreichte er nach jeder Menge Strafburpees die Ziellinie als 3177. von insgesamt 5094 Finishern.


Das mit Abstand beste Wetter gab es dann am Sonntag, den 09.04.2017 beim 41.Halbmarathon in Leipzig, zu dem Torpedo Christian Garz mit insgesamt 1611 Männern und 691 Frauen den Start am Sportforum entgegen fieberte.

Bei der Strecke handelte es sich um einen Rundkurs in der Stadt Leipzig entlang bedeutender Sehenswürdigkeiten und asphaltierte Straßen mit geringem Höhenunterschied. Die Strecke ist nach den Regeln der AIMS/IAAF vermessen und damit bestzeitenfähig. So gab es auch eine persönliche Bestzeit bei unserem Torpedo Christian, der mit einer Laufzeit von 01:35,59 Std. mehr als zufrieden seinen ersten Halbmarathon in 2017 besiegelte und nun positiv auf die weitere Vorbereitung für den Rennsteiglauf blicken kann. Insgesamt wurde Christian 187. und erreichte Platz 40 in der Altersklasse M35.


Wir gratulieren unseren Startern vom Wochenende und wünschen gute Regeneration.

Aktuelle Einträge
Archiv
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square

Tel: 0173-9720091

Email: antje.winter@aol.com
 

Kontakt:
VfB Torpedo Ichtershausen

c/o Antje Winter

Zur Feuerwehr 2

99334 Amt Wachsenburg

Sparkasse Arnstadt-Ilmenau

VfB Torpedo Ichtershausen

DE75 8405 1010 1010 1272 64

HELADEF1ILK

Bankverbindung:
sonstiges:

Vereinsregister: VR 110723

Amtsgericht Arnstadt

Steuernummer: 156/142/09310

Finanzamt Gotha

© 2016 by VfB Torpedo Ichtershausen