Erfolgreiches Wochenende in Greiz, Bad Berka und Friedrichroda

Bei traumhaften Bedingungen gingen am Samstag, den 11.03.2017 gleich drei Torpedos auf die Laufstrecken. So gingen Katja und Ronny Berzen beim 12. Lauf in den Frühling in Bad Berka mit über 163 Läufern über 4,5 Kilometer (29 Läufer) an den Start. Mit diesem Lauf startet traditionell die Laufsaison im Weimarer Land. Erstmals kam aufgrund der immer größer werdenden Läuferschar eine elektronische Zeitmessung zum Einsatz. Seit vielen Jahren bewährten sich indes die Laufstrecken über 400-, 2-, 4,5-, 9,6- und der Lauf über die langen Kanten mit einer Streckenlänge von 14,8 Kilometer. Gestartet wurde im Ilmtalstadion durch den Wald über den Dammbachs- und Kohlgrund und wieder zurück. Bei der leicht hügeligen asphaltierten Strecke über 4,5 Kilometer gingen unsere Torpedos Katja und Ronny Berzen mit 27 weiteren Läuferinnen und Läufern der selben Distanz an den Start. Dabei gelang es Ronny in einer Zeit von 22:36 Minuten auf einen tollen 5.Gesamtplatz bei den Männern. In der Altersklasse M35 konnte er sich einen 3. Podestplatz sichern.

Katja lief nur unwesentlich langsamer über die Ziellinie und erreichte mit der Zeit von 22:41 Minuten einen hervorragenden 3. Gesamtrang bei den Frauen (Platz 1 der AK W35).


Einige Zeit später ging Torpedo Marco Budig beim Top besetzten 147. Greizer Straßenlauf über 10 Kilometer an den Start. Ebenfalls beste Bedingungen hatten auch hier über 259 weibliche und männliche Starter auf der zehn Kilometerrunde. Beim Sieg von Samsom Tesfazghi Hayalu (SV Sömmerda, 31:16 Minuten) erlief sich Marco in einem beherzten und schnellen Rennen einen tollen 36. Gesamtplatz (35. Männer) In einer Zeit von gerade einmal 40:51 Minuten erreichte er damit die Top 10 der Altersklasse M35.


Am Sonntag, den 12.03.2017 verschlug es Torsten Winter und Christoph Löffler ins Ahorn Berghotel nach Friedrichroda. Hier stand der mittlerweile 5. Berghotel Swim&Run an. Erstmals wurde auch ein Jedermann-Wettkampf ausgeschrieben mit einer Streckenlänge von 250 Metern (Schwimmen) und einem 2,5 Kilometerlauf. Für diese Wettkampfvariante entschied sich Christoph Löffler letztendlich auch. Torsten Winter trat, wie bereits in den letzten zwei Jahren, im Einzel an. Er musste eine Strecke von 500 Meter im Schwimmbad und einem anschließenden 5 Kilometerlauf zurück legen. Für beide Streckenlängen gleich war jedoch, der Treppenlauf. Vor dem eigentlichen Lauf galt es nämlich mit den jeweiligen Abständen nach dem Schwimmen 10 Etagen hoch- und wieder runter zu laufen, ehe man am Hintereingang des Hotels nach draußen auf seine Laufstrecke kam. Christoph konnte mit einer Schwimmzeit von 05:08 Minuten im soliden Mittelfeld zum Treppen- und anschließenden 2,5 Kilometerlauf starten. Die Laufstrecke (inklusive Treppen) beendete er nach 15:23 Minuten als 10. der Jedermänner (Gesamtzeit: 20:31 Minuten). Torsten schwamm die 500 Meter in 07:49 Minuten und ging mit entsprechenden Abstand auf die Treppen sowie Laufstrecke. Mit einer Laufzeit von 22:17 Minuten erreichte er einen 9. Gesamtrang und 1. Platz der AK M40 (Gesamtzeit: 30:06 Minuten). Der Sieg ging an Eric Quellmalz (LTV Erfurt) in 25:19 Minuten.


Wir gratulieren unseren Sportlern zu den erbrachten Erfolgen. Tolle Leistung.

Aktuelle Einträge
Archiv
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square

Tel: 0173-9720091

Email: antje.winter@aol.com
 

Kontakt:
VfB Torpedo Ichtershausen

c/o Antje Winter

Zur Feuerwehr 2

99334 Amt Wachsenburg

Sparkasse Arnstadt-Ilmenau

VfB Torpedo Ichtershausen

DE75 8405 1010 1010 1272 64

HELADEF1ILK

Bankverbindung:
sonstiges:

Vereinsregister: VR 110723

Amtsgericht Arnstadt

Steuernummer: 156/142/09310

Finanzamt Gotha

© 2016 by VfB Torpedo Ichtershausen