Torpedo Thorsten bei 40. Rennsteig-Skilauf

Am 11. und 12.02.2017 fand in Oberhof die 40. Auflage des inzwischen legendären Rennsteig-Skilaufes statt. Bei besten äußeren Bedingungen versammelte sich ein internationales Starterfeld in der Ski-Arena am Grenzadler, um auf den Strecken des Biathlon-Weltcups und des Rennsteigs die schnellsten Frauen und Männer zu küren. Gleichzeitig wurde auf der langen Strecke die Thüringer Landesmeisterschaft ausgetragen. Die Loipe war bestens präpariert und sogar das Oberhofer Wetter, das die Veranstalter im letzten Jahr noch im Stich gelassen hatte, zeigte sich von seiner guten Seite.


Die ausrichtenden Sportfreunde des WSV "Schneestern" Seligenthal hatten drei unterschiedliche Strecken im Angebot: Samstag 15 Km freie Technik, Sonntag 15 km und 30 Km klassische Technik. Für Laufenthusiasten bestand somit auch die Möglichkeit der Teilnahme an mehreren Wettkämpfen.

Zu Beginn des anspruchsvollen Rundkurses war die große Sägespäne-Runde zu absolvieren, die sich um den Start- / Ziel-Bereich der Ski-Arena erstreckt. Vorbei am Biathlon-Schießstand folgte nach 1,5 km eine schnelle Abfahrt, die nahtlos in den legendären Birxszeig (710 m Strecke mit 8 % Steigung) überging. Nach einem Stück Rennsteig war bereits der höchste Streckenpunkt erreicht (904 m), bevor es hügelig um den Finsterbachkopf zur Schutzhütte Karin und zum Gustav-Freytag-Stein weiterging. Am Frankfurter Kreuz nahmen die Läufer wieder die original Weltcup-Strecke unter die Bretter.

Trotz aller Anstrengungen war nun höchste Konzentration auf den Abfahrten gefordert. Am Ende verlangten der Anstieg zur Ski-Arena sowie die kleine Sägespäne-Runde noch einmal alles von den Teilnehmer ab.Unser Torpedo Thorsten Hengelhaupt wagte sich an den langen Kanten und startete am Sonntag um 10:00 Uhr auf der 30 Km Strecke in der klassischen Technik. Er hatte somit das Vergnügen, den 15 Km-Rundkurs zweimal zu durchlaufen und insgesamt mehr als 510 Höhenmeter zu sammeln. Mit einer Zeit von 02:06,22 Std. belegte er einen respektablen 10. Platz in der Altersklasse und wurde insgesamt 139. Schnellster der 243 Starter war souverän der Tscheche Daniel Slechte vom Fischer Racing Team in einer Zeit von 01:18,01 Std.


Wir gratulieren und verneigen uns vor der super Leistung unseres Torpedos auf Abwegen.



Aktuelle Einträge
Archiv
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square

Tel: 0173-9720091

Email: antje.winter@aol.com
 

Kontakt:
VfB Torpedo Ichtershausen

c/o Antje Winter

Zur Feuerwehr 2

99334 Amt Wachsenburg

Sparkasse Arnstadt-Ilmenau

VfB Torpedo Ichtershausen

DE75 8405 1010 1010 1272 64

HELADEF1ILK

Bankverbindung:
sonstiges:

Vereinsregister: VR 110723

Amtsgericht Arnstadt

Steuernummer: 156/142/09310

Finanzamt Gotha

© 2016 by VfB Torpedo Ichtershausen