Please reload

Aktuelle Einträge

Halb- und Stundenlauf Ichtershausen

25 May 2016

Am Mittwoch, den 25.05.2016 fand der 1. Lauf der 6. Ichtershäuser Stundenlaufserie im Marcel-Kittel-Sportzentrum statt. Für Cedric Hose, der erstmal im Halbstundenlauf an den Start ging, fiel der Startschuss gemeinsam mit Peter Leihbecher bereits um 17:30 Uhr. Der zweite Start zum Halbstundenlauf startete um 18:15 Uhr mit Thorsten Hengelhaupt und Torsten Winter als Vertreter der Laufgruppe SVI. Mit dem Startschuss setzte sich der junge Marvin Frederik Küster (LSV Ilmenau) an die Spitze, gefolgt von Peter Leihbecher (SV Ichtershausen), Paul Krellig (LSV Ilmenau) und Cedric Hose (Laufgruppe SVI). Dabei konnte Marvin Küster (8015 Meter) seinen Vorsprung über die gesamte halbe Stunde aufrechterhalten und den ein oder anderen Läufer gleich mehrmals überrunden. Einzig Peter Leihbecher (7910 Meter) und Paul Krellig (7632 Meter) konnten eine Überrundung durch Marvin Küster vermeiden. Unser Cedric Hose schaffte 7220 Meter und war über seine gezeigte Leistung und den 1. Platz der AK M12 sichtlich erleichtert. Peter Leihbecher erreichte ebenfalls Platz 1 der AK M45.

Im zweiten Durchgang gingen Thorsten Hengelhaupt und Torsten Winter an den Start. Thorsten Hengelhaupt, der nach seinem Rennsteigmarathon am Samstag wieder sichtlich gut drauf war legte in der halben Stunde 6817 Meter zurück und erreichte damit Platz 1 der AK M35. Torsten Winter absolvierte im Rahmen des Halbstundenlaufes eine Art Intervalltraining, in dem er die Afrikaner vom SV Sömmerda, Tesfazghi, Samsom und Gebremeskel, Measho, doch das ein oder andere Mal zur Verwirrung brachte. Für eine Runde konnte er das Tempo gut mitgehen. Torsten Winter lief 6806 Meter und erreichte damit trotz Trainingseinheit den 1. Platz der AK M40. Ihrer Favoritenrolle sind die Afrikaner vom SV Sömmerda trotz alledem gerecht geworden, konnten Sie doch mit 9373 Metern (Tesfazghi, Samsom) und 8537 Metern (Gebremeskel, Measho) sowie dem Neuzugang Cande, Basiru (8119 Meter) gegenüber allen anderen viele Meter gut machen.

Bei den Frauen legte Theresa Rott (LSV Lok Arnstadt) mit 6761 Metern die weiteste Strecke zurück. Ihr gelang damit der Sprung auf Platz 1 der AK WU20. Mit 6480 Metern wurde Helena Kraus (LSV Ilmenau) zweite der Streckenweitesten noch vor Petra Küster (Manebach) mit 6360 Metern.

Im Stundenlauf wagte sich als Favorit auch Toni Seckel wieder an den Start. Der Triathlet von Topdev aktiv e.V. übertrumpfte sich mal wieder selber und konnte, trotz harter Wettkampfbelastung am Wochenende (am Samstag startete er beim Rennsteighalbmarathon und Sonntag beim Powertriathlon in Gera) ein hervorragendes Ergebnis erzielen mit 15450 Metern. Damit erreichte er außerdem ganz klar Platz 1 der M30. Mit 13580 Metern folgte Uwe Wolfig aus Plaue und Jörg Pfeuffer (USV Erfurt) mit 13533 Metern. Bei den Frauen ging mit Barbara Thiel (Ichtershausen) nur eine Starterin über die Stunde an den Start. Sie legte 9098 Meter zurück.

Als nächstes geht es am Samstag für unsere Läuferinnen und Läufer zum 5000 Meter Bahnlauf der Landesmeisterschaften nach Erfurt. Wir wünschen allen dabei viel Erfolg.

 

 

auf Facebook teilen
Please reload

Folgen Sie uns!
Please reload

Archiv
  • Facebook Basic Square

Tel: 0173-9720091

Email: antje.lorenz@aol.de
 

Kontakt:
VfB Torpedo Ichtershausen

c/o Antje Lorenz

Zur Feuerwehr 2

99334 Amt Wachsenburg

Sparkasse Arnstadt-Ilmenau

VfB Torpedo Ichtershausen

DE75 8405 1010 1010 1272 64

HELADEF1ILK

Bankverbindung:
sonstiges:

Vereinsregister: VR 110723

Amtsgericht Arnstadt

Steuernummer: 156/142/09310

Finanzamt Gotha

© 2016 by VfB Torpedo Ichtershausen