Finale des Ilm-Kreis-Cup

Traditionell ist der Kienberglauf der Saisonabschluss im Ilmkreiscup. Und deshalb trafen sich die Lauffreunde am 30.09.2018 am Sportplatz in Oehrenstock um die letzten km und Punkte in die Cupwertung zu bringen. Mit dabei waren Wolfgang Schwarz sowie Katja und Ronny Berzen. Bei Wolfgang ging es auf seiner Hausstrecke natürlich um nichts anderes als den Gesamtsieg. Nachdem er am Vortag schon bei den LM in Dingelstädt über die 10km gestartet ist, war es am Sonntag somit der 2. Wettkampf in Folge. Die Beine waren locker und der Kopf war frei und so ging Wolfgang entspannt auf die 11km Runde. Gewohnt flott legte er los und konnte gut mit Michael Mlinarsky von den Flinken Geratalern mitlaufen. A

Wolfgang und Torsten auf Kanonenbahnradweg

Nachdem im August 2017 der Kanonenbahnradweg von Dingelstädt nach Küllstedt fertig gestellt wurde bekamen wir Läufer eine sehr flache Laufstrecke. Die alte Bahnstrecke, die am Ende des 19. Jahrhunderts gebaut wurde, entstand mit der Auflage, keine Steigung über 1 Prozent einzubauen. Da eine Bahnstrecke keine engen Kurven hat, hat sie schon 2 Vorteile für eine schnelle Laufstrecke wie der Osterlauf mit vielen persönlichen Bestzeiten gezeigt hat. Start und Ziel befinden sich in der Nähe des Bahnübergangs in der Dingelstädter Bahnhofstraße. Die Strecken des Herbstlaufs sind identisch mit den Strecken des Osterlaufs und mit 2 Höhenmetern auf 5 km und weniger als 20 Hm auf 10 km sehr flache Wend

Kenianer Kibunja knapp vor Torpedo Wolfgang

Immer wenn sich im Herbst die Blätter färben, ruft die SG Einheit Arnstadt zum Hohe Buche Lauf! So auch wieder an diesem Wochenende. 5 Torpedos hörten den Ruf und trafen sich am Samstag den 22.09.2018 zur 29. Auflage des Hohe Buche Laufs auf dem Arnstädter Rabenhold. Maurice Wysocki und Wolfgang Schwarz liefen dabei die kürzere 7km Strecke, wärend Ronny und Katja Berzen sowie Matthias Pfaff die ca. 12km wählten. Bei bestem Wetter und angenehmen 12°c ging es um 10:15 Uhr für beide Strecken gemeinsam los. Vorbei an Gartenanlagen führte die Strecke in die schönen Wälder rund um Arnstadt. Aber die doch sehr profilierte Strecke hatte einige kurze aber knackige Anstiege zu verzeichnen. Während Wol

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin

Als Saisonabschluss hatte ich mir den Berlin Marathon vorgenommen. Groß, Größer, am Größten. Über 44.000 Starter mit uns am Start. Da bist du nie allein. Zusammen mit Torpedo Christian wollte ich mit der Restform nochmal ein Highlight erleben. Und Berlin hat geliefert. Marco Budig war ebenfalls dabei, das stellten wir allerdings erst später fest. Wetter? Sonne und knapp 20grad. Fast schon zu viel des Guten. Strecke? Schnell und flach. Höhenmeter hat man fast nur, wenn man die Bordsteine mitzählt. Highlights? Brandenburger Tor, Siegessäule und so einiges mehr. Sightrunning Deluxe 😍 ! Zuschauer? Kurzfassung! Fantastisch. Stimmung überall! Orga? Top. Riesige Marathonmesse. Nur man sollte übera

Vom Bahnlauf zum Crosslauf

Der Flößgrabenlauf in Gräfenroda ist einer der ältesten Volksläufe des Freistaates. Am Samstag den 08.09.2018 fand bereits die 39. Auflage statt, und mit dabei unsere 2 Torpedos Ronny und Katja Berzen. Es waren wieder viele bekannte Gesichter vor Ort und so wurde vorher noch der ein oder andere Smalltalk gehalten und die obligatorischen "Vorher Bilder" geschossen. Nachdem 9:30 Uhr die Mountainbiker und 9:45 Uhr die Nordic Walker auf die Strecke gingen, ging es 10:00 Uhr für Ronny und Katja auf den anspruchsvollen 12km Kurs.Gemeinsam mit den Läufern des Halbmarathon liefen sie das erste Stück zusammen ehe sich nach ca. 3km die Strecken trennten. Ronny und Katja blieben bis dahin immer in Blic

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge beim XTERRA

Am Samstag stand mal ein Crosstriathlon auf dem Plan. Eine olympische Distanz mit dem Mountainbike. Kann ja nicht so schwer sein und Zeulenroda-Triebes ist ja auch nicht so weit weg. Zwei Torpedo Glückspilze auf Ab(Feld)wegen. Die Startplätze haben wir bei einem Gewinnspiel auf Facebook inklusive freier Streckenwahl gewonnen. Wenn schon dann richtig. Also Xterra, 1,5–35–9,6km. Wie in Hamburg leider wieder nur ein Duathlon geworden. Blaualgen verhindern das Schwimmen. Aus 1500m Schwimmen werden 4200m laufen. Blöd. Vor Ort fällt uns auf wie klein die Veranstaltung wird. Die Organisation und das Umfeld sind in Ordnung aber wirklich kaum Starter. Sehr schade. Die Streckenbeschreibung vor dem Sta

20x Torpedo-Power zur Stundenlaufserie

Tolles Finale beim 4. Lauf der 8. Ichtershäuser Stundenlaufserie bot sich den Zuschauern, die insgesamt 20 Torpedos auf der Tartanbahn bewundern konnten. Den Anfang machten auch beim letzten Lauf unsere TorpedoKids, die über 15 Minuten an die Startlinie gingen. Sieben kleine Torpedos waren es, die noch um eine Podestplatzierung kämpften. Mattis Hey, der als jüngster Starter die 15 Minuten in Angriff nahm, wurde sogar am Ende in einer eigenen Altersklasse (M6) gewertet, die er mit dem 1. Platz triumphal beenden konnte. Mit 2.343 Metern im vierten Lauf, stellte dies sogar seine beste Leistung aus allen vier Läufen dar. Insgesamt hatte er am Ende 6.882 Meter auf der Auswertungsliste stehen. Mar

Sportliche Zusammenfassung

LEUCHTENBURGLAUF TORPEDOS BEI PREMIERE DABEI! Majestätisch thront sie über Kahla, die Leuchtenburg. Bekannt durch ihre Porzellanausstellung und von nun an auch ein Anlaufpunkt für Läuferinnen und Läufer, die ein paar Höhenmeter nicht scheuen. Am 25.08. 2018 war die Premiere des 1.Leuchtenburglauf, bei dem sich Wolfgang Schwarz und Ronny Berzen zu 73 weiteren Interessierten Läufern begaben, um diesen neuen Lauf unter die Lupe zu nehmen. Nachdem mit den Läufern ein kurzer Smalltalk gehalten wurde, ging es pünktlich 17:00 Uhr am Schwimmbad in Kahla los Richtung Leuchtenburg. Polizei und Feuerwehr sperrten die Straße zur Burg ordnungsgemäß ab, sodas die Läuferscharr ungefährdet laufen konnte. Wo

Aktuelle Einträge
Archiv
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square

Tel: 0173-9720091

Email: antje.winter@aol.com
 

Kontakt:
VfB Torpedo Ichtershausen

c/o Antje Winter

Zur Feuerwehr 2

99334 Amt Wachsenburg

Sparkasse Arnstadt-Ilmenau

VfB Torpedo Ichtershausen

DE75 8405 1010 1010 1272 64

HELADEF1ILK

Bankverbindung:
sonstiges:

Vereinsregister: VR 110723

Amtsgericht Arnstadt

Steuernummer: 156/142/09310

Finanzamt Gotha

© 2016 by VfB Torpedo Ichtershausen