Vier Torpedos bei dritter Auflage des King of Cross erfolgreich

Zur dritten Auflage des berühmtberüchtigten Helbing King of Cross unter Leitung des ehemaligen Olympiasiegers und Zeremonienmeisters Nils Schumann, gingen auch 4 Torpedos an den Start und unterzogen sich den verschiedensten Hindernissen mit unterschiedlichen Härtegraden. Unter dem Motto „Lang lebe der König!“ ging es für die Crossläufer der 16 Kilometerstrecke um 11:00 Uhr am Sportplatz Mühlberg auf die mit 600 Höhenmetern und 22 Hindernissen gespickte Crossstrecke, die zum Teil durch natürliches Terrain und jeder Menge zum Teil künstlich erschaffener Hindernissen führte. Alle unserer Torpedos widmeten sich der großen Strecke. Während Hindernisse, wie der sogenannte „Heuschnupfen“ (Heuballen

Stephan Mund bei 40. Jenaer Kernberglauf erfolgreich

Zur 40. Auflage des erlebnisreichen Laufes in einzigartiger Landschaft und fantastischer Fernsicht auf das mittlere Saaletal, ging unser Torpedo Stephan am Samstag den 15. Oktober 2016 in Jena an den Start. Dabei nahm er die anspruchsvolle 27 Kilometerstrecke in Angriff. Gestartet wurde im Universitätssportzentrum, wo die Strecke zunächst über asphaltierte Straßen südostwärts führte. Bis zu Kilometer 3 , dem Eingangzum Penickeltal durften sich die Läuferinnen und Läufer über eine relativ flache Strecke freuen, ehe der Anstieg auf das Kernbergplateau schon den ein oder anderen erste Kräfte abforderte. Am Fürstenbrunnen angekommen teilte sich die Laufstrecke und so bog Torpedo Stephan nach rec

Torsten Winter mit persönlicher Bestleistung beim Asics Great 10K in Berlin

Bei optimalen Laufwetter ging unser Torpedo Torsten Winter am Sonntagmittag beim Asics Great 10K durch die Berliner City an den Start. Insgesamt zählte der Veranstalter 5033 Läufer (3096 Männer und 1927 Frauen). Start und Ziel war am Schloss Charlottenburg. Von da ging es mitten durch den Berliner Zoo – vorbei an Tigern und Nashörnern. Dabei führte der Streckenverlauf vom Spandauer Damm, Otto-Suhr-Allee, Ernst-Reuter-Platz, Straße des 17. Juni bis zur Siegessäule über die Hofjägerallee, die Stülerstraße, das Katharina-Heinroth-Ufer, durch den Zoo Berlin zum Elefantentor, die Budapester Straße, Kantstraße, Windscheidstraße und wieder zurück zum Sophie-Charlotte-Platz. Es gab also auch jede Me

Aktuelle Einträge
Archiv
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square

Tel: 0173-9720091

Email: antje.winter@aol.com
 

Kontakt:
VfB Torpedo Ichtershausen

c/o Antje Winter

Zur Feuerwehr 2

99334 Amt Wachsenburg

Sparkasse Arnstadt-Ilmenau

VfB Torpedo Ichtershausen

DE75 8405 1010 1010 1272 64

HELADEF1ILK

Bankverbindung:
sonstiges:

Vereinsregister: VR 110723

Amtsgericht Arnstadt

Steuernummer: 156/142/09310

Finanzamt Gotha

© 2016 by VfB Torpedo Ichtershausen